Evolution. Revolution. Solution. Das Portal für Typografie.
Versal-Eszett: Das Résumé

Versal-Eszett: Das Résumé

Braucht Deutschland ein Versal-Eszett? Grafiker und Typografen streiten aktuell über dieses Thema. typolution hat nachgefragt und kam zu einem vorrübergehenden Ergebnis.

Im August stellte typolution die Frage: »Braucht Deutschland ein Versal-Eszett?« Über das Online-Voting konnten alle Leser mitstimmen. Nun ist ein Monat vergangen und das Ergebnis ist überraschend eindeutig: 75 Prozent stimmten für »Ja« und machten somit deutlich, dass es ein Versal-Eszett absolut Sinn macht und auch gewünscht ist. Nur 14 Prozent hingegen sind gegen eine Einführung eines Versal-Eszetts. Die restlichen 11 Prozent ist es wiederum egal.

Zum Artikel gab es noch eine heiße Diskussion die bereits schon vorher bei der Veröffentlichung des kostenlosen PDFs über das Versal-Eszett von Ralf Herrmann entstand.

PS: Es ist noch weiterhin möglich bei der Umfrage teilzunehmen.

Mehr zum Thema Versal-Eszett:
- Versal-Eszett bei Wikipedia
- Die eigene Website des Versal-Eszetts
- Ralf Hermann zum Versal-Eszett

Kommentare & Meinungen

Freue mich sehr, dass die Umfrage zugunsten des Versaleszetts ausgefallen ist, doch muss man auch bedenken, dass die Umfrage sicherlich von vielen Pro-Seiten gepostet und verlinkt wurde und die Teilnehmer wohl nicht unbedingt als Durchschnittsbürger bewertet werden können. Am Ziel sind wir erst, wenn das ẞ gleich in der ersten Klasse als eigener Buchstabe behandelt wird.

01
Nicolas Feil
01.11.2012

Kommentar schreiben